Theaterpädagogik,
Regie und Schauspiel

Angefangen hat für mich alles mit einer zweijährigen Fortbildung zur Theaterpädagogin (Grundlagen BuT). Kurz darauf folgte meine Spezialisierung im Bereich Sprechen und Stimmschauspiel. Inzwischen verbinde ich Theaterpädagogik, Voice Acting und Regie bei meiner Arbeit sowohl auf der Bühne als auch im Hörspiel- und Hörbuchbereich. Die Texte dazu schreibe ich in den meisten Fällen selbst.

Dazu zählen die Produktion eines Indie-Fantasy-Hörspiels, mein Bühnenprogramm "Die Traumtänzerin" sowie diverse theaterpädagogische Projekte.

 Grundsätzlich bin ich sowohl für Ideen als auch für unterschiedliche Zielgruppen offen. Am liebsten arbeite ich mit Jugendlichen und Erwachsenen, wozu für mich selbstverständlich auch Seniorinnen und Senioren zählen.

Bisher habe ich theaterpädagogisch vor allem zu den Themen Demokratie, Identität, Selbstbewusstsein und Mobbing gearbeitet. Besonderen Fokus lege ich auf Stimmbildung und Stimmschauspiel.

Darüber hinaus biete ich als Hörspielmacherin inzwischen auch auch Hörspielprojekte an.

Foto: Heinz Feußner

 Im Folgenden stelle ich eine Auswahl meiner Projekte vor:

Ende April 2022 bis Mai 2023: Theaterpädagogische Leitung und Regie bei Theater Suppentopf e. V., einem inklusiven Theater mit Erwachsenen und Jugendlichen in Hamm; diverse Förderungen.

 

2023/2024: Märchen mal anders: Entwicklung des Krimi-Theaterstücks "Robert" mit den "Queens of the Audience" des Märkischen Gymnasiums Hamm; Förderung: Kultur und Schule

2021/2022: Hör doch mal! — Hörspiel-Projekt, Märkisches Gymnasium in Hamm, Förderung: Kultur und Schule

2021/2022: Mut zur Impro! — Improtheater-Projekt, Gymnasium Hammonense in Hamm, Förderung: Kultur und Schule

2020/2021: Medienkulturelle Rundreise von der Leinwand auf die Bühne — Film- und Theaterprojekt mit Schüler*innen der sechsten bis achten Klassen mit Schulaufführung. Kooperationspartner: Filmemacher Robert Biermann. Förderung: Kultur und Schule

2020: Virtuelle Märchenstunde — Eine digitale Märchenstunde für Senior*innen, gefördert durch Demokratie leben

2019: Gut und Böse in der Märchenwelt — Theaterprojekt mit Aufführung in Kooperation mit der Kita Arche Noah, Herringen. Förderung: Stadtteilbudget Herringen

Logo

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.